Skip to: site menu | section menu | main content

Saugrobot.de

Nie mehr selber Saugen ...

Walzenbürste reinigen

Staubsaugerroboter sind kompakter und filigraner aufgebaut als die üblichen Haushaltsstaubsauger. Während ein normaler Staubsauger zwischen dem Wechseln der Filtertüten oder dem leeren des Staubbehälters kaum Aufmerksamkeit benötigt, sind bei Saugrobotern des öfteren kleine Arbeiten des Besitzers erforderlich.

Eines der Bauteile die Ihre ständige Aufmerksamkeit benötigen ist die Walzenbürste Ihres Reinigungsroboters.

Haare in der Walzenbürste

Supportplus F1 Saugroboter, Unterseite mit Bürste

Die Reinigungsmechanik von Staubsauger-Robotern besteht in erster Linie aus der Walzenbürste. Der Saugeffekt der von den meisten Saugrobotern verwendeten Lüfter ist gering und dient nur dazu den von der Walzenbürste aufgewirbelten Dreck in den Filter zu befördern.

Staubsauger mit Walzenbürste sind anfällig für lange Haare und Fäden. Diese wickeln sich um die Bürste und verschlechtern die Wirkung der Borsten im Boden. Der Staub fängt sich nicht mehr in den Zwischenräumen der Bürste und wird nicht mehr zum Filter abtransportiert. Je kleiner der Bürstenduchmesser ist, um so stärker verfangen sich lange Fäden und Haare.

Werden unsere Saugroboter in den Räumen meiner langhaarigen Tochter oder im Badezimmer eingesetzt, ist die Reinigung der Walzenbürste nach jedem Einsatztag angebracht. Ausgekämmte Haare sorgen hier dafür, daß die Bürste bereits nach einem mehrstündigem Einsatz vollständig eingewickelt ist. Auch der Siemens VSR 8000 ist nicht in der Lage lange Haare beim Absaugen in der Station wieder loszuwerden.

Walzenbürste eines Siemens VSR 8000 Sensor Cruiser mit Fadengewirr

Kurze Haare oder Fadenabschnitte sind für einen Saugroboter dagegen meist kein Problem. Kurze Tierhaare verfangen sich nicht in der Bürste und werden vom Luftstrom weiter transportiert. Das gilt im übrigen auch für die berüchtigten Wollmäuse: Staubzusammenballungen werden von der Walzenbürste zerkleinert und dann im Luftstrom an den Filter weitergegeben.

Walzenbürste reinigen

Legen Sie Ihren Saugroboter auf den Rücken, so daß die Walzenbürste gut zugänglich ist. Beim Siemens Sensor Cruiser VSR 8000 läßt sich die Walzenbürste mit wenigen Handgriffen ausbauen, was die Reinigung vereinfacht.

Schneiden Sie mit einer spitzen Schere die Haare in den Zwischenräumen der Walzenbürste durch und zupfen Sie die Haare von der Walzenbürste ab. Ein Stück von einem alten Kamm leistet hier ebenfalls gute Dienste. Nach der Reinigen sollte die Bürste keine umwickelten Haare oder Fäden mehr haben.

Beim Siemens VSR 8000 sind in der Walzenbürste Rillen eingearbeitet, die das Abschneiden der Haare und Fäden erleichtern. Führen Sie einfach die Schere beim Abschneiden der Fäden und Haare durch diese Rille.

Hilfsmittel

Roomba Cleaning Tool von iRobot

Die Firma iRobot bietet als Zubehör für Ihre Roomba-Saugroboter eine Kombination aus Zugmesser und Kamm an. Das Messer hebt Haare und Fäden vom Kern der Walzenbürste ab und schneidet sie durch. Das Zugmesser kann die Bürste dabei nicht beschädigen. Die Fäden werden anschließend mit dem Kamm des Werzeuges ausgekämmt.

Das Werzeug kann natürlich auch für Roboter anderer Hersteller verwendet werden.


Werbung:

Back to top