Skip to: site menu | section menu | main content

Saugrobot.de

Nie mehr selber Saugen ...

Im Alltagseinsatz

Der letzte der die Etage verläßt, startet den Saugroboter.

Im Wechsel werden in einer Woche die beiden Flächen jeweils an 1 oder 2 Tagen vom Roboter gesaugt, zum Wochende (oder am Monatsende?) werden dann mit dem normalen Staubsauger die vom Roboter vernachlässigten Ecken zusätzlich gereinigt.

Supportplus F1 Saugroboter, Unterseite mit Bürste

Der von uns eingesetzte SupportPlus F-1 Staubsaugerroboter reinigt die weiten Flächen gründlich, hat aber in den engeren Bereichen Probleme mit den Rändern. Die Ultraschallsensoren ermöglichen es dem Saugroboter ohne Kollision an der Wand entlang zu fahren, leider hält er dadurch einen zusätzlichen Abstand von etwa 2-3 cm. Zusammen mit dem Streifen der von der Bürste nicht erfaßt wird bleiben 7-8cm auf von dem nur der lose Staub und die aufliegenden Krümel aufgesaugt werden. Flusen, die sich im Teppich verhaken, werden vom Sauger in diesem Bereich nicht erfaßt.

Der Staubsaugerroboter wendet sich beim Fahren an der Wand nach links, dadurch wird meine Lauffläche rechts vom Bett stärker gereinigt als die Lauffläche auf der anderen Seite. Wenn der Saugrobot genug Zeit bekommt, reicht es aber auch für die andere Seite.

Staubsauger-Beute: Staub und Flusen

Da der Teppich in den Laufbereichen mittlerweile regelmäßig gereinigt wird, scheint das Staubaufkommen in der Filterbox des Saugers langsam nachzulassen. Die Bürste zieht immer noch genug Staub aus dem Boden um den HEPA-Filter in der Filterbox nach zwei, spätestens 3 Durchgängen komplett zu umschließen.

Volle Filterbox, Staubflusen

Die Kombination aus Sauger und rotierender Walzenbürste ist (wie jeder Vorwerk-Vertreter bestätigen und belegen kann) deutlich effektiver als ein normaler Staubsauger. Der HEPA-Filter ist in der Lage auch feinsten Staub aufzufangen. Da in den Schlafräumen durch den Abrieb der Bettwäsche immer wieder neuer Staub und Fusseln entstehen, hat der automatische Staubsauger auch weiter nach jedem Arbeitstag eine volle Filterbox.


Werbung:

Back to top