Skip to: site menu | section menu | main content

Saugrobot.de

Nie mehr selber Saugen ...

Klarstein Cleantouch

Klarstein Cleantouch Saugroboter

Im Herbst 2010 bringt Elektronik Star mit dem Klarstein Cleantouch die neue Generation der hauseigenen Robotermarke auf den Markt.

Der Cleantouch bietet mit einem Wochentimer, Ladestation, UV-Desinfektion und Funkfernsteuerung ein umfangreiche Ausstattung. Die fast berührungslose Hinderniserkennung schont die Möbel und die gegenläufigen Bürsten bieten eine gute Reinigungsleistung. Ein optional einsetzbares Moptuch kann die Reinigung von Parkett und Laminat nochmal verbessern.

Der mechanische Aufbau erinnert stark an die Roomba 500er-Serie, weicht in Details aber vom Vorbild ab. So kann z.B. der Staubsaugermotor zur Reinigung aus der Filterbox entnommen werden und die Hinderniserkennung mit den Näherungssensoren vermeidet eine Berührung anstatt nur die Bewegung zu verlangsamen.

Klarstein Cleantouch: Display/Anzeigen und Tasten

Der Timer der neuen Generation der Klarstein-Saugroboter sitzt im Roboter. Eine Programmierung ist geht auch bei einem Stromausfall nicht verloren und die Funkfernbedienung erleichtert die Programmierung. Es kann zwar nur eine Zeit fest eingestellt werden, aber dafür können beliebig viele Wochentage ausgewählt werden an denen der Saugroboter seine Arbeit leisten soll. Der Saugroboter ist für die Reinigung eines Raumes gedacht, ein gesteuerter Wechsel der Räume ist nicht vorgesehen.

Der Klarstein Cleantouch entspricht bis auf wenige Details dem bereits hier getesteten Veluce Mio, nur der Akku ist mit 1500mAh deutlich kleiner ausgefallen. Der Importeur übernimmt den lokalen Support und die Versorgung mit Ersatz- und Verschleißteilen. Die unterschiedliche Ausstattung macht sich auch im Preis bemerkbar: Der Klarstein Cleantouch bleibt in Angeboten zeitweise knapp unter der 200 Euro-Marke (Oktober 2010).

Technische Daten

Allgemeines:
Bezeichnung Klarstein Cleantouch
Bauform Rund, Durchmesser 32 cm, Höhe 8,7 cm (erforderliche freie Durchfahrtshöhe ca. 9,2cm)
Stromversorgung:
Akku Herstellerspezifisches NiMH Akkupack 14,4 Volt, 1500 mAh
Laufzeit 60 Minuten
Ladezeiten 4 bis 5 Stunden
Netzteil Ladestation mit Steckernetzteil (Schaltnetzteil)
Sensortechnik, Orientierung
Kollisionserkennung 7 Infrarotsensoren zur Abstandsmessung, 180 Grad Frontschild als Berührungssensor
Absturzsensoren 4 Sensoren im Bereich des Frontschildes
Stationserkennung Infrarotempfänger
Reinigungsmechanik:
Reinigungsprinzip Eine Seitenbürste, zwei gegenläufig rotierende Bürstenwalzen, getrennter Staubsauger
Auffangbehälter Auffangbox mit getrenntem Fach für Staub, Staubsaugerantrieb in der Auffangbox.
Filtersystem gerahmtes Filterfließ im Staubfach
Bedienung:
Programme Automatisches Reinigungsprogramm, Punktreinigung, Stationssuche, Timer
Fernbedienung Funkfernbedienung, 2,4GHz-Band
Basisstation Ladestation
Programmwahl Tasten am Roboter, Funkfernbedienung, Start zu einer bestimmten Zeit an verschiedenen Tagen durch Timer

Werbung:

Back to top