Skip to: site menu | section menu | main content

Saugrobot.de

Nie mehr selber Saugen ...

iRobot Roomba 780 im Test: Zusammenfassung

iRobot Roomba 780, Packungsinhalt

Positiv im Test

Der iRobot Roomba bietet einen ausgereiften Entwicklungsstand und ermöglicht eine zuverlässige tägliche Reinigung. Kleine Verbesserungen in der Programmierung gegenüber der 500er-Serie summieren sich und lassen die Praxistauglichkeit noch einmal steigen.

Negativ im Test

Nicht alle Änderungen gegenüber der 500er-Serie sind auch Verbesserungen: So hat mich z.B. die  Infrarot-Fernbedienung enttäuscht. Im Vergleich zur Funk-Fernbedienung des Roomba 581 ist sie ein Schritt in die falsche Richtung: Die Fernbedienung lässt sich nicht mehr nutzen, wenn Roboter und Station verdeckt, außerhalb der Sicht der Bewohner, aufgebaut werden.

Gemessen an der Konkurrenz jammern wir hier auf hohem Niveau.

Einsatzbereiche

Der Roomba 780 eignet sich für alle Böden, egal ob Teppich oder Hartböden. Sein optimaler Einsatzbereich sind Laminate oder Parkettböden. Die Steuerung über den Timer ermöglicht eine regelmäßige Reinigung in einem oder mehreren Räumen.

iRobot Roomba 780

Wertung

Der iRobot Roomba 780 schafft es nicht, den hauseigenen Konkurrenten iRobot Roomba 581 von der Spitze zu verdrängen. Mit 134 Punkten erreicht er die Schulnote gut und kann sich von den Produkten andere Hersteller positiv absetzen.

 

ThemaPunkteBemerkung
Fahrwerk und Sensoren 28 (maximal 30 Punkte)
Bewegung 28 (maximal 30 Punkte)
Reinigung 20 (maximal 30 Punkte)
Akku und Wartung 29 (maximal 40 Punkte)
Bedienung und Kosten 29 (maximal 40 Punkte)
Gesamtwertung 134 (maximal 170 Punkte)

 

 


Werbung:

Back to top