Skip to: site menu | section menu | main content

Saugrobot.de

Nie mehr selber Saugen ...

iRobot Roomba 780 im Test: Bedienung und Kosten

 

Bedienerloser Betrieb Wertung: 9 von 10 Punkten

Eine der größten Stärken des Roomba 780 ist die regelmäßige Reinigung über den Wochentimer. Bei der Inbetriebnahme des Roomba wird der aktuelle Wochentag und die Uhrzeit eingestellt und nach einer einfachen Programmierung am Roboter reinigt der iRobot Roomba jedem Wochen-Tag zu einer von Ihnen gewählten unterschiedlichen Zeit die Räume und parkt anschließend wieder in seiner Ladestation. Mit den beigefügten Türmen läßt sich die Reinigung auf bis zu 3 Räume erweitern.

iRobot Roomba 780

Durch die automatische Reinigung, zumal zu  Zeiten in denen die Räume nicht genutzt werden, kann man den Roomba schon mal völlig aus den Augen verlieren. Ein voller Filter fällt oft erst nach einigen Tagen auf, wenn der Roomba beginnt aufgesammelte Blätter wieder in der Wohnung zu verteilen. Das Volumen der  Filterbox reicht bei einer Fläche von 50qm je nach Verschmutzung für etwa ein bis 2 Wochen.

Die Hinderniserkennung ist ausgereift, so dass manuelle Eingriffe bei der Reinigung nicht erforderlich sind. Der Roomba 780 findet zuverlässig in seine Station zurück und steht dort für weitere Einsätze bereit. Bevor Sie dem Roomba 780 Ihre Räume überlassen, sollten Sie allerdings einen Probelauf unter Aufsicht durchführen.

Im automatischen bedienerlosen Betrieb bleiben nur wenige Wünsche offen, soweit der Roomba 780 jeden Tag einmal die selben Räume reinigen soll.

Fernsteuerung, manuelle Eingriffe Wertung: 7 von 10 Punkten

iRobot Infrarot-Ferbedienung für Roomba 780Dem iRobot Roomba 780 liegt eine Infrarot-Fernbedienung bei, mit der die wichtigsten Funktionen gesteuert werden können. Hier vermisse ich die Funkfernbedienung des Roomba 581: Die Fernbedienung funktioniert nur noch mit einer Sichtverbindung und der Infrarot-Strahl muß gut ausgerichtet werden um eine Wirkung zu erzielen. Eine Programmierung der Reinigungs-Tage oder der Uhrzeit ist nicht möglich.

Wird der Roomba 780 über die Tasten der Fernbedienung wie ein Spielzeugauto gesteuert, dann unterbricht er sein laufendes Programm und bleibt stehen sobald die Taste nicht mehr gedrückt gehalten wird oder die Infrarot-Verbindung unterbricht. Insgesamt wirkt die Bedienung mit der Infrarot-Fernbedienung etwas hakelig, die Fernbedienung muss genau auf den Roboter gerichtet werden.

Der Roomba 780 beherrscht die Spot-Reinigung, er kann auf einer verschmutzten Stelle ausgesetzt werden und reinigt dann eine Fläche von ca. einem Quadratmeter mit einer Spiralfahrt.

Der Roomba 780 läßt sich einfach am stabilen ausklappbaren Griff tragen

Weitere Optionen Wertung: 8 von 10 Punkten

iRobot Roomba Tower als Absperrung und OrientierungshilfeMit den beiden mitgelieferten Türmen ist es möglich den Roomba 780 gesteuert bis zu 3 Räume in einem Arbeitsgang reinigen zu lassen. Der Roomba 581 lieferte zwar noch einen Turm mehr mit, aber in der Praxis hat sich gezeigt, dass nur selten mehr als zwei Räume in einem Arbeitsgang gereinigt werden. Weitere Türme können als Zubehör nachgekauft werden.

Die Türme benötigen 2 Baby-Zellen und können auch mit Akkus betrieben werden. Eine Akkuladung reicht etwa 4 Wochen, die Türme zeigen eine schwindende Ladung durch Blinken an und sollten dann ausgetauscht oder geladen werden.

Mittlerweile werden die Roomba-Modelle auch von anderen Herstellern mit zusätzlichem Zubehör versorgt. Bumper-erweiterungen oder Polster ergänzen das Angebot von iRobot. UVC-Strahler oder Wischtücher kann der Roomba 780 dagegen nicht bieten.

Kosten Wertung: 5 von 10 Punkten

Im Set ist ein vollständiger Satz Bürsten, eine Seitenbürste und ein Satz Hepa-Filter enthalten. Erfahrungsgemäß werden bei täglichem Einsatz nach wenigen Monaten sowohl die Hepa-Filter als auch die Seitenbürste als Ersatzteil benötigt. Ein entsprechendes 3er-Set (3 Sätze Hepa-Filter und 3 Seitenbürsten) kostet im Handel ca. 30 Euro.

iRobot Roomba Hauptbürsten und Hepa-Filter

Der Akku hält bei normalem Gebrauch etwa 2 Jahre (über 700 Ladevorgänge), solange er nicht durch Tiefentladung vorzeitig beschädigt wird. Mit etwa 70,00 Euro ist er das kostspieligste Verschleißteil, aber die langjährige Verfügbarkeit ist ein großer Vorteil gegenüber vielen günstigeren Mitbewerbern.

Mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 629,00 Euro liegt der Roomba 780 klar im oberen Preissegment, wobei es sich bei iRobot die UVP meist nicht als Fantasiepreis herausstellt. Geringe Preisnachlässe sind möglich, insbesondere gebrauchte Test- oder Vorführgeräte können deutlich günstiger sein.

Der iRobot Roomba 581 ist als hauseigener Konkurrent für 100 Euro weniger zu haben und bietet dank seiner Ausstattung eine gute Alternative zum Roomba 780.

Wertung

KriteriumPunkteBemerkung
Bedienerloser Betrieb 9
Fernsteuerung, manuelle Eingriffe 7
Weitere Optionen 8
Kosten 5
Summe Bedienung und Kosten 29 (maximal 40 Punkte)

Weiter mit Zusammenfassung und Testergebnis des iRobot Roomba 780 ...

 


Werbung:

Back to top