Skip to: site menu | section menu | main content

Saugrobot.de

Nie mehr selber Saugen ...

iRobot Roomba 581 im Test: Bewegung

Flächenabdeckung Wertung: 9 von 10 Punkten

Eine gute Flächenabdeckung erreichen Roboter nur mit einer guten, jeweils angepassten Strategie und einer möglichst hohen Geschwindigkeit.

Der Roomba 581 setzt in der Fläche auf die Amöbenstrategie bzw. Zufallsfahrt. Er fährt also möglichst lange gerade Wege und wendet am Hindernis. Nur wenn der Roboter manuell mitten in einem Raum gestartet wird, beginnt er seine Reinigung mit einer Spiralfahrt.

Der Roomba 581 reagiert auf die Richtung in der ein Hindernis steht und dreht sich in unterschiedlichen Winkeln vom Hindernis weg. Auf diese Weise wird vermieden, dass der Roboter sich am Ende nur auf einem ausgetretenen Pfad bewegt.

iRobot Roomba 581

Ist die Fläche kleiner oder erkennt er eine Ecke, dann passt er sein Fahrprogramm entsprechend an. Erreicht er eine offene Fläche, beschleunigt er auf seine Höchstgeschwindigkeit und versucht die Fläche möglichst schnell zu reinigen. Beides sorgt am Ende dafür, dass der Roomba 581 in recht kurzer Zeit die gesamte zur Verfügung stehende Fläche erfasst.

Auslassungen kommen nur bei der Reinigung einzelner Räume mit sehr großen Freiflächen vor, hier verlängert er seine Reinigungszeit. In kleinen Räumen wird die Reinigungszeit entsprechend verkürzt.

Wird der Roomba 581 mit den Virtual Lighthouses (Leuchttürmen) für die gleichzeitige Reinigung mehrerer Räume eingesetzt, ist seine Reinigungszeit auf 30 Minuten pro Raum festgelegt. Das reicht für Räume bis etwa 20 qm aus, größere Räume verschlechtern das Ergebnis.

Schlecht zugängliche Flächen und Ränder Wertung: 9 von 10 Punkten

Die Ausstattung des Roomba 581 mit Abstandssensoren und Kollisionssensoren ermöglicht ein erfolgreiches Navigieren durch enge Durchfahrten. Die Durchfahrt muss nur wenig breiter sein als der Roomba 581 um sie zu erreichen und zu durchfahren.

Sobald der Roboter eine kleine Fläche erkennt, ändert er sein Verhalten und versucht nun gezielt eine Ausfahrt zu finden. Findet der Roomba 581 bei der Reinigung eine Sitzgruppe, wird er sie umrunden und dabei durch die Stuhlbeine bis unter den Tisch vordringen.

Normalerweise entkommt der Staubsaugerroboter auf dem nächsten Ausweg wieder aus den Engstellen. Ist der Boden allerdings sehr glatt, kann der Roomba 581 leichte Stühle geringfügig verschieben und sich seine eigene Ausfahrt verschließen.

iRobot Roomba 581

Die Wandverfolgung wurde mit dem neuen Modell noch etwas verbessert: Der Roomba 581 fährt mit Höchstgeschwindigkeit in einem geringen Abstand an der Wand entlang. Erst wenn ein weiteres Hindernis im Weg auftaucht, bremst der Saugroboter wieder ab. Der Abstand zur Wand ist so gewählt, dass die Seitenbürste die Wand sicher erreicht.

Auch Ecken werden auf diese Weise komplett erfasst. Der Roomba 581 fährt bis in die Ecke und dreht erst nach dem Kontakt bis der nächsten Wand ab. Auch hier reicht die Seitenbürste bis in die Spitze der Ecke.

Fahrt zur Ladestation Wertung: 10 von 10 Punkten

Die überarbeitete Ladestation der Roomba-500er-Serie ist mit zwei Infrarot-Strahlern ausgestattet. Ein oben angebrachter Sender schützt die Station vor Remplern des Saugroboters. Die unmittelbare Umgebung der Ladestation wird so während der Reinigung zur Sperrzone. Ein zweiter Sender richtet einen starken Leitstrahl gerade in den Raum, an diesem Leitstrahl orientiert sich der Roomba 581.

Die Station sollte möglichst so aufgestellt werden, dass der Leitstrahl einmal quer durch den Raum strahlen kann, ohne dass er von Hindernissen unterbrochen wird. Der Roomba 581 erkennt seine Station aus etwa 2 bis 3 Metern Abstand und fährt dann möglichst gerade auf die Station zu.

Wird der direkte Weg durch ein Hindernis unterbrochen, wird Roomba581 dem Hindernis ausweichen. Auf dem letztem Meter vor der Station sollte allerdings Hindernis mehr stören, denn im Endanflug bricht der Roomba 581 die Landung ab und startet einen neuen Versuch die Station zu erreichen. Die letzten 40cm kriecht der Roomba 581 in seine Station und stoppt, sobald die Ladekontakte unter Spannung stehen.

Reinigt der Roomba 581 mehrere Räume, verwendet er die Türme um in den Raum zurückzufinden, in dem seine Ladestation steht. Im Testbetrieb war der iRobot Roomba 581 jederzeit in der Lage seine Station zu erreichen.

Wertung

KriteriumPunkteBemerkung
Flächenabdeckung 9
Schlecht zugängliche Flächen und Ränder 9
Fahrt zur Ladestation 10
Summe Bewegung 28 (maximal 30 Punkte)

Weiter mit der Reinigungsleistung des iRobot Roomba 581 ..


Werbung:

Back to top