Skip to: site menu | section menu | main content

Saugrobot.de

Nie mehr selber Saugen ...

Infinuvo Cleanmate QQ2 im Test:
Zusammenfassung

Infinuvo Cleanmate QQ2 Saugroboter

Der Infinuvo Cleanmate QQ2 hat einen einfachen Grundaufbau mit wenigen Sensoren, weit reichendem rotierendem Seitenpinsel und Bürstenwalze.

Fernbedienung, UV-Lampe und Ladestation ergänzen die Funktionen des Saugroboters.

Positiv im Test

Die Leistung auf Parkett und Laminat hat mich positiv überrascht. Die Randverfolgung sorgt für saubere Ränder und die Ausstattung mit einer weichen Walzenbürste schont den Untergrund und nimmt den Staub streifenfrei auf. Das Reinigungsergebnis auf Hartböden ist sehr gut.

Der große Akku ermöglicht normale Räume ohne Zwischenladung in einem Arbeitsgang zu reinigen. Der Cleanmate QQ2 reinigt den Boden auf einer Breite von ca. 30cm und erfaßt so schnell die größeren Flächen. In kleinen Räumen ergeben so auch die Reinigungsprogramme von 10 bis 20 Minuten noch einen Sinn.

Negativ im Test

Auf Teppichboden ist die Reinigungsleistung eher oberflächlich. Die Walzenbürste sollte hier stärker in den Boden greifen und den Schmutz direkt in den Ansaugschacht werfen.

Einsatzbereiche:

Der Infinuvo Cleanmate QQ2 ist für den Einsatz auf Hartböden gebaut. Hier erreicht er eine optimale Leistung.

Für gelegentlichen Einsatz in Räumen mit Teppichboden ist dieser Saugroboter zwar geeignet, gegen den dauernden Einsatz Auslegeware und aufliegendem dicken Teppichen spricht die schlechtere Reinigungsleistung und die geringe Geländegängigkeit.

Wertung

ThemaPunkteBemerkung
Fahrwerk und Sensoren20(maximal 30 Punkte)
Bewegung19(maximal 30 Punkte)
Reinigung21(maximal 30 Punkte)
Akku und Wartung32(maximal 40 Punkte)
Bedienung und Kosten30(maximal 40 Punkte)
Gesamtwertung122(maximal 170 Punkte)

Insgesamt erreicht der Infinuvo Cleanmate QQ2 mit 122 Punkten knapp die Wertung "gut".


Werbung:

Back to top